Trailer A United Kingdom

Großbritannien 2016
111 Minuten | FSK 6 empfohlen ab 14 Jahren

Mit ihrem herausragenden romantischen Drama erzählt Regisseurin Amma Asante engagiert die wahre, kaum bekannte Geschichte von Seretse Khama, dem späteren Präsidenten von Botswana, und Ruth Williams, einer weißen Britin. Ihre Liebe trotzt in Zeiten rassistischer Apartheidpolitik dem kolonialistischen britischen Empire und schafft ein Klima der Toleranz. Der von Regisseurin Amma Asante, der Tochter ghanaischer Einwanderer, wunderbar inszenierte und berührende Film ist deshalb nicht nur großes, mit David Oyelowo (SELMA) und Rosamunde Pike wunderbar besetztes Gefühlskino, sondern zugleich auch ein hellsichtiges, spannendes, politisches Werk.


London 1947: Prinz Seretse Khama studiert Rechtswissenschaften. Er soll alsbald in seine Heimat – die Kronkolonie Britisch-Bechuanaland – zurückkehren und die Regentschaft übernehmen, die übergangsweise von seinem Onkel ausgeübt wird. Doch der junge Mann verliebt sich in die Büroangestellte Ruth Williams, die er in einem Nachtclub trifft und nur ein Jahr später  heiraten die beiden – gegen den erbitterten Widerstand sowohl der britischen Regierung als auch ihrer beider Familien. Der Empfang in Seretses Heimat  ist alles andere als freundlich, doch das Paar weigert sich beharrlich, seine Ehe annulieren zu lassen. Sie werden nach London zurückbeordert, wo man Seretse die Ausreise in seine Heimat verweigert, während Ruth dort das erste gemeinsame Kind zur Welt bringt. Erst ab Mitte der 1960er Jahre können Ruth und Seretse ihre hellsichtigen, politischen Visionen umsetzen und ein Klima von Toleranz schaffen, das Botswana heute noch prägt.

R: Amma Asante | B: Guy Hibbert | K: Sam McCurdy | D: David Oyelowo (Seretse Khama), Rosamund Pike (Ruth Williams), Jack Davenport (Sir Alistair Canning), Tom Felton (Rufus Lancaster), Laura Carmichael (Muriel Wiliams)