Trailer Zwischen Sommer und Herbst

© Salzgeber & Co.

© Salzgeber & Co.

© Salzgeber & Co.

Deutschland 2018
98 Minuten | FSK 0

»Eine romantische lesbische Liebesgeschichte in einer bürgerlich-liberalen, ländlich idyllischen Welt, in der Homosexualität nicht mehr unbedingt problematisiert werden muss. Soviel Utopie darf sein.« (Sissymag)

Lena ist gerade mit der Schule fertig. Sie ist klug und zielstrebig, will ein Auslandspraktikum in Argentinien absolvieren und danach in Frankreich studieren. Doch als sie eines Nachts am Familienkühlschrank Eva, die neue Freundin ihres Bruders Jonas kennenlernt, geraten alle Pläne durcheinander. Eva ist 24, studiert Sozialpädagogik und bekommt von Lenas Vater direkt einen Schlüssel zum Haus. Aber statt mit Jonas verbringt sie immer mehr Zeit mit Lena, ohne dass die beiden genau sagen könnten, was da gerade zwischen ihnen passiert. Bis Eva Lena eines Tages küsst ... Wer jetzt denkt, Lenas Problem hieße „wie sag ich‘s meinem Bruder“, wird bald erfahren, dass alles noch etwas komplizierter ist als nur ein simpler Loyalitätskonflikt. Eine Stärke von ZWISCHEN SOMMER UND HERBST besteht darin, dass der Film immer wieder mit unvorhersehbaren Wendungen überrascht.

R+B: Daniel Manns | K: Marcus Stotz | D: Linn Reusse, Isabel Thierauch, Hannes Sell, Thomas Wolff, Eric Frantzen