Trailer Just Friends

© Salzgeber & Co.

© Salzgeber & Co.

© Salzgeber & Co.

© Salzgeber & Co.

Niederlande 2018
78 Minuten | FSK offen

»Regisseurin Ellen Smits inszeniert mit JUST FRIENDS eine unbeschwerte, romantische Wohlfühlkomödie mit sexy Jungs, viel Humor, guter Musik, Situationskomik sowie pointierten
Dialogen. Insbesondere die beiden Hauptdarsteller und die Oma überzeugen.« (Das Esslinger Sichtungsteam)

Medizinstudent Yad hat während seines Studiums in Amsterdam zu oft gefeiert und kehrt nun zurück zu seiner Familie in die Provinz. Er strebt keine akademische Laufbahn an, was seinen aus Syrien stammenden Eltern so wichtig gewesen wäre. Da er in seinem früheren Job als Surflehrer gerade nicht gebraucht wird, nimmt er stattdessen einen Job als Haushaltshilfe bei Ans, einer älteren Dame an, mit der er sich auf Anhieb versteht und die ihm ihren Enkel, den attraktiven Joris, vorstellt. Trotz ihrer offensichtlichen Unterschiedlichkeit besteht vom ersten Moment an eine starke Anziehungskraft zwischen den beiden. Während Yad versucht, das Leben pragmatisch anzugehen, ist Joris auch zehn Jahre nach dem Tod seines Vaters mit der Bewältigung dieses Verlusts beschäftigt, stählt seinen Körper im Fitnessstudio und liefert sich kleine Streitereien mit seiner schönheitsoperationssüchtigen Mutter. Wird es den beiden jungen Männern gelingen, trotz Widerständen in der Familie und aller Unterschiede mehr zu sein als „nur Freunde“?

R: Ellen Smits | B: Henk Burger | K: Tjitte Jan Nieuwkoop | D: sha Stradowski, Majd Mardo, Jenny Arean, Mohamad Alahmad