Sa. 16. September 2017

Trailer Tickets 20.30 Uhr Paula - Mein Leben soll ein Fest sein

Deutschland, Frankreich 2016
123 Minuten | FSK 12
deutsche Originalfassung
Open-Air - Kino am Campus

Mit PAULA erzählt Christian Schwochow (NOVEMBERKIND, WESTEN) das faszinierende Leben einer hochbegabten Künstlerin und radikal modernen Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Voller Sinnlichkeit, mit zartem Humor und spielerischer Leichtigkeit ist PAULA auch die Geschichte einer großen, leidenschaftlichen Liebe, hervorragend fotografiert von Frank Lamm. Die Konflikte, an denen die Liebenden zu scheitern drohen, sind heute - ein Jahrhundert später – aktueller denn je.

Inhalt: Dass die leidenschaftliche, ungebärdige Paula Becker tatsächlich als Künstlerin arbeiten will, ist ein Schock für ihre Umgebung. In Worpswede belegt sie bei Fritz Mackensen einen Ferienmalkurs – so ein bisschen fröhliches Rumgepinsel in freier Natur, extra für höhere Töchter vom Künstlerkreis eingerichtet. Aber Paula will mehr – viel mehr. Sie schließt Freundschaft mit Clara Westhoff und verliebt sich in den Maler Otto Modersohn. Es scheint, als hätte sie nicht nur ihre große Liebe, sondern auch einen verständnisvollen Unterstützer gefunden. Doch Otto kann sich nicht von den Konventionen seiner Zeit lösen. Erst als Paula allein nach Paris geht, findet sie zu ihrer Kunst und darüber letztlich auch den Weg zurück zu ihrem Mann.

R: Christian Schwochow | B: Stefan Kolditz, Stephan Suschke | K: Frank Lamm | D: Carla Juri (Paula Modersohn-Becker), Albrecht Schuch (Otto Modersohn), Roxane Duran (Clara Rilke-Westhoff), Joel Basman (Rainer Maria Rilke), Michael Abendroth (Carl Woldemar Becker)