Do. 19. September 2019

Trailer Tickets 20.30 Uhr Die Agentin

USA, Israel, Frankreich, Deutschland 2019
118 Minuten | FSK 16
deutsche Synchronfassung
Wir zeigen den Film draußen!

Ohne technische Gadgets, rasante Verfolgungsjagden oder wilde Schießereien erzählt der Film sehr konzentriert und überzeugend von einer Frau, die eher zufällig zu einer zentralen Mossad-Agentin wird, sowie ihrem Verbindungsoffizier, der mit der Zeit zunehmend seine alten Loyalitäten hinterfragt. Der Film basiert auf dem vieldiskutierten und sachkundigen Roman von Yiftach Reicher Atir, eines ehemaligen hochrangigen Geheimdienst-Generals. In den Hauptrollen brillieren Diane Kruger (AUS DEM NICHTS) und Martin Freeman.

Ex-Mossad-Agent Thomas genießt seinen Ruhestand in Köln, als er durch einen mysteriösen Anruf von der Agentin Rachel aufgeschreckt wird. Kurze Zeit später erfährt er von seinen Ex-Kollegen, dass sie untergetaucht ist – vermutlich im Iran. Um zu verstehen, wie sie tickt, soll Thomas alles, was er von ihr weiß, ausführlich erzählen. Er selbst hatte sie für den israelischen Geheimdienst angeworben, denn ohne familiäre Bindungen, vielsprachig und weltgewandt war sie die ideale Kandidatin, um die herum die Legende einer Sprachlehrerin aufgebaut wurde. Ihr letzter Auftrag führte sie nach Teheran, wo sie auf den Geschäftsmann Farhad angesetzt wurde, über den der Mossad dem Iran fehlerhafte Bauteile für das Atomprogramm der Regierung unterjubeln wollte. Aber Thomas musste schnell erkennen, dass Rachel zwar eine gute Agentin ist, aber sich nicht so einfach kontrollieren lässt ...

R + B: Yuval Adler nach dem Roman „The English Teacher“ von Yiftach Reicher Atir | K: Kolja Brandt| D: Diane Kruger (Rachel), Martin Freeman (Thomas), Cas Anvar (Farhad), Rotem Keinan (Daniel), Lana Ettinger (Agentin)