Laura - Das Juwel von Stuttgart

Deutschland 2014

55 Minuten | FSK offen

 

Darum geht‘s: Wer kennt sie nicht, Laura Halding-Hoppenheit, die Stuttgarter „Mutter der Schwulen“ mit dem ausladenden roten Dutt? Die gebürtige Rumänin, die in den 1970ern ihren Weg zum schwulen Partyleben fand - erst nur hinter der Bar des weitbekannten „Kings Club“, irgendwann dann als dessen Besitzerin - hat die Stuttgarter Community geprägt wie keine andere. Doch nicht nur, was das Feiern angeht: im Kampf gegen HIV und Aids ist Laura seit Jahrzehnten leidenschaftlich engagiert, sie gründete Frauenprojekte und setzt sich beherzt gegen Sucht und für deren Prävention ein. Weil ihr dieses ehrenamtliche Engagement nicht reichte, ließ sie sich 2014 schließlich für Die Linke erfolgreich in den Stuttgarter Gemeinderat wählen.
Rosa von Praunheim hat ihr mit diesem dokumentarischen Film nun ein Denkmal gesetzt!

R+B: Rosa von Praunheim | K: Nicolai Zörn| D: Laura Halding-Hoppenheit u.a.