Trailer My Week With Marilyn

Großbritannien 2011

104 Minuten | FSK 6

 

Eine leichtfüßige Tragikomödie mit glänzenden Dialogen, einem gehörigen Schuss Ironie und einer Hauptdarstellerin, der es gelingt, Marilyn Monroe so vielschichtig zu porträtieren, dass man mitunter vergisst, dass diese Monroe gar nicht echt ist. Trotz des leisen Humors und einem Schuss Erotik zeigt Michelle Williams die Filmikone als zutiefst einsamen und sensiblen Menschen, der sich vor allem nach Normalität und Zuneigung sehnt.

Der spätere Regisseur Colin Clark ergattert 1956 einen Aushilfsjob bei einer Filmproduktion. Unter der Regie von Sir Laurence Olivier entsteht eine Boulevardkomödie mit der Monroe in der Hauptrolle. Schon bald kommt es zum Knatsch: Olivier, als einziger immun gegen Marilyns Ausstrahlung, kommt mit ihren ständigen Verspätungen, ihrer Unsicherheit und ihren Marotten nicht klar. Und irgendwie wird Laufbursche Colin zum Vertrauten der Hollywood-Diva. Bei ihm lädt sie ihre Sorgen ab, lässt sich von ihm England zeigen – und bricht ihm natürlich das Herz ...

 R: Simon Curtis | B: Adrian Hodges nach einer Vorlage von Colin Clark |

K: Ben Smithard | D: Michelle Williams (Marilyn Monroe), Eddie Redmayne

(Colin, Kenneth Branagh (Sir Laurence Olivier), Judi Dench (Sybil)