Trailer Eden - Lost in Music

Frankreich 2014

131 Minuten | FSK 12 | empfohlen ab 15 Jahren

 

Mia Hansen-Løve ist ein großar­tiger, berüh­render, stel­len­weise nost­al­gie­satter, aber niemals kitschig-senti­men­ta­li­sie­render Film geglückt, der sich an der Lebensgeschichte ihres Bruders Sven orientiert. EDEN - LOST IN MUSIC handelt von der Vertrei­bung aus dem Paradies – der Jugend, der Unbe­schwert­heit. Hochkarätig besetzt mit aufstrebenden internationalen wie französischen Stars, inszeniert von der gefeierten Jung-Regisseurin Mia Hansen-Løve. Ein aufregendes und ekstatisches Generationenportrait mit der Musik von Daft Punk, Joe Smooth, Frankie Knuckles und Terry Hunter.

Die Story umspannt fast 20 Jahre, reicht also bis in unsere Gegenwart. Im Zentrum steht eine Gruppe junger DJs, die auch Musik­pro­du­zenten sind, und von den Partys leben, die sie orga­ni­sieren. Es gibt Lieb­schaften, Freund­schaften in dieser abwechs­lungs­rei­chen Geschichte, Streit und Wieder­sehen, Figuren, die aus der Handlung verschwinden, und dann später wieder auftau­chen, es gibt Tod, Sex und viele Party-Drogen. Im Zentrum steht Paul, der noch als Schüler auf Underground-Partys in die Welt des sich gerade entwickelnden „French House“ eintaucht, sich im Lauf der Zeit als DJ etablieren kann, wenn er auch nie zum großen Star werden soll.  Und der im Lauf vieler Jahre erkennen muss, wie schwer es ist, sich aus den bürgerlichen Konventionen zu befreien und welchen Preis, ein anderes, ein freies Leben kosten kann.

R: Mia Hansen-Løve | B: Mia & Sven Hansen-Løve | K: Denis Lenoir | D: Felix De Givry (Paul), Pauline Etienne (Louise), Vincent Macaigne (Arnaud), Roman Kolinka (Cyril), Hugo Conzelmann (Stan), Greta Gerwig (Julia), Brady Corbet (Julias Freund), Laura Smet (Margot)