Trailer The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

Großbritannien 2014

113 Minuten | FSK 12

 

Ein exzellentes Drehbuch, eine großartige Inszenierung, erzählerische Finesse durch die Verschachtelung dreier Zeit-ebenen und mit dem smarten Benedict Cumberbatch ein Hauptdarsteller, der sehr großes Vergnügen bereitet! Die Filmbiographie Alan Turings ist mehr als ein Biopic. Virtuos gelingt es dem Oscar-gekrönten Film, ein vermeintlich schweres Thema nahtlos in die Textur eines Thrillers zu verweben. Atemlos verfolgt man Turings Kampf gegen die Autoritäten, seine Reibereien mit seinem Team, seine Freundschaft und platonische Liebe zu einer hübschen jungen Frau (großartig: Keira Knightley). Das ist bewegend, eindringlich und spannend!

Großbritannien 1939: Kurz nach Abschluss seines Studiums, wendet sich der Mathematiker und Exzentriker Alan Turing an den britischen Geheimdienst. Obwohl das Bewerbungsgespräch alles andere als positiv verläuft, wird der brillante Wissenschaftler kurz darauf mit einem streng geheimen Auftrag betraut: Gemeinsam mit einem Team aus Mathematikern, Kryptoanalytikern und Linguisten soll er die legendäre deutsche Verschlüsselungsmaschine Enigma knacken. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ... Der Film umfasst mehrere Phasen aus Turings Leben, angefangen von seiner Jugend im Internat, über den Triumph als Codeknacker bis schließlich zu seinem Bekenntnis zur  Homosexualität. 

R: Morten Tyldum | B: Graham Moore nach einer

Vorlage von Andrew Hodges | K: Oscar Faura | D: Benedict Cumberbatch

(Alan Turing), Keira Knightley (Joan Clarke), Matthew Goode (Hugh

Alexander), Mark Strong (Stewart Menzies), Rory Kinnear (Detective

Robert Nock),  Tuppence Middleton (Helen)