Trailer Wo willst du hin, Habibi?

Deutschland 2015

80 Minuten | FSK ab 12 beantragt

 

Eine Freundschaftsgeschichte, die auf witzige und äußerst sympathisch Art und Weise erzählt, wie beide Hauptcharaktere über sich und ihre gesellschaftlichen Stereotypen hinauswachsen. In den Hauptrollen überzeugen Cem Alkan und Martin Walde mit viel Humor und Situationskomik, aber auch mit Nachdenklichkeit und Einfühlungsvermögen. Regisseur Tor Iben ist ein Film gelungen, der berührt und Spaß macht und  gleichzeitig zum Überdenken gängiger Klischees anregt. Ein Buddymovie und wunderschönes Film-Märchen nach wahren Geschichten aus Berlin, eine Tragikomödie, die auf verschiedenen Ebenen die Frage der Zugehörigkeit stellt: Schwul oder hetero? Deutsch oder türkisch? Traditionell oder liberal? Frei oder gebunden?

Es geht um die ungewöhnliche Freundschaft zwischen einem Studenten, Ibrahim, der einerseits die Erwartungen als ältester Sohn einer türkischstämmigen Familie erfüllt, andereseits aber in der Berliner Schwulenszene unterwegs ist. Er verliebt sich in einen Show-Wrestler und Einbrecher, den alle "Ali" nennen, der aber eigentlich Deutscher ist und vor allem ziemlich hetero ...

R: Tor Iben | B: Tor Iben, Kristina Spitzley, Niklas Peters, Samir Moussa| K: Manuel Ruge | D: Cem Alkan (Ibo), Martin Walde (Ali), Tuncay Gary (Ibos Vater), Neil Malik Abdullah (Onkel Mehmet), Özay Fecht (Tante Ayfer), Rana Farahani (Pelin), Ilknur Boyraz (Ibos Mutter)