Trailer Der Sommer mit Mamã

Brasilien 2015

114 Minuten | FSK 0

 

Kritik: Der Film erzählt subtil und dabei sehr amüsant und ungemein unterhaltsam vom gesellschaftlichen Wandel, den Brasilien seit gut einem Jahrzehnt erlebt. Regina Casé spielt sich als Haushälterin Val mit Witz, Charme und ihrer übersprudelnden Energie in die Herzen des Publikums. Auf der letztjährigen Berlinale gewann der Film den Panorama Publikumspreis.

Inhalt: Seit vielen Jahren lebt und arbeitet Val als Haushälterin bei einer wohlhabenden Familie in São Paulo. Pflichtbewusst und mit Hingabe kümmert sie sich um alles und erträgt so manches. Für den 17-jährigen Sohn Fabinho ist sie wie eine zweite Mutter und ihre Arbeitgeber betonen immer wieder, dass sie ja praktisch zur Familie gehöre. Deshalb ist es auch kein Problem, dass Vals Tochter Jéssica, die sie als kleines Mädchen bei einer Freundin zurückgelassen hat, um Geld zu verdienen, einige Tage in der Villa wohnen darf. Jéssica möchte die Aufnahmeprüfung für ein Architekturstudium in São Paulo machen. Und mit der Ankunft der rebellischen Tochter, die sie zehn Jahre lang nicht gesehen hat, gerät nicht nur Vals Weltbild, sondern auch das strenge Machtgefüge im Haus ins Wanken. Denn Jéssica ist nicht bereit, sich den starren, ungeschriebenen Standesregeln unterzuordnen und mischt den Haushalt gründlich auf ...   

R: Anna Muylaert |B: Anna Muylaert & Regina Casé | K: Bárbara Álvarez | D: Regina Casé (Val), Lourenco Mutarelli (Carlos), Michel Joelsas (Fabinho), Karine Teles (Barbara), Camila Márdila (Jéssica)