Trailer Hello I Am David - Eine Reise mit David Helfgott

Deutschland 2015

98 Minuten | FSK 0

 

Kritik: David ist intelligent, selbstbewusst, liebenswert, zügellos und in seiner wunderbaren Offenheit auch schwer auszuhalten. Er kennt keine Grenzen, keine Übergänge, er ist immer ganz da, wo er sich selbst wahrnimmt. Er redet ununterbrochen, umarmt gern wildfremde Menschen und kann auch einen minutiös durchgeplanten Flughafenbetrieb an den Rand des Zusammenbruchs bringen. 1996 machte Scott Hicks Oscar-prämierter Film SHINE den australischen Pianisten David Helfgott weltberühmt und im gleichen Jahr gelang ihm nach fast 11-jährigem Aufenthalt in der Psychiatrie die Rückkehr in die Konzertsäle. Cosima Lange vermeidet es, ihrem Protagonisten den Stempel einer wie auch immer heißenden Krankheit aufzudrücken und sie porträtiert David auch nicht als Sonderling. Sie begleitet ihn mit einem warmherzigen Blick und musste, das zeigt der Film deutlich, eine intime Freundin von David und seiner Frau Gillian werden, um diese erstaunliche Gelassenheit in den Film zu bringen.

Inhalt: HELLO I AM DAVID! ist der erste Dokumentarfilm über den ebenso herausragenden wie ungewöhnlichen Künstler und inspirierenden Menschen David Helfgott. Regisseurin Cosima Lange begleitet ihn auf seiner Konzertreise mit den Stuttgarter Symphonikern durch Europa – und lässt uns teilhaben an seinem faszinierenden Universum. Weggefährten und Familienmitglieder geben in Alltag und Gesprächen Einblick in ein Leben zwischen genialer Musikalität und unwiderstehlich fröhlicher Exzentrik, zwischen konzentrierter Arbeit am Klavier und überbordender Energie.

R+B:Cosima Lange | K: Ute Freund