Trailer Hyperborea - Per Anhalter zum Nordkap

Deutschland 2015

87 Minuten | FSK nicht geprüft (ab 18 Jahren freigegeben)

 

Der erst 19-jährige Filmemacher, Blogger und Abenteurer Jannis Riebschläger legt einen mitreißenden, informativen und ganz persönlichen Film vor – mit tollen Landschaften und vor allem einem: Spaß am Abenteuer. Er gewährt tiefe Einblicke in die lange und teils durchaus entbehrungsreiche und schwierige Reise bis zum Nordkap. „Das ist Hyperborea, wie ich es mir vorgestellt habe: Ein wildes Land, ein Traum von Freiheit.“ (Jannis Riebschläger)

Hyperborea, so nannten die alten Griechen das Land jenseits des Polarkreises. Das Nordkap liegt im Norden von Norwegen, ein steil aus dem Eismeer emporragendes Schieferplateau, das 514 Kilometer nördlich des Polarkreises liegt. Das war das Ziel von Jannis Riebschlägers Reise, der sich nach dem Abitur gemeinsam mit seinem Freund Joel Galla und seiner Action-Kamera zum Trampen aufmachte. Die Jungs nahmen nicht den direkten Weg, sondern die Ostroute über Polen, Litauen, Lettland, Estland und Finnland. Per Anhalter, zu Fuß oder mit Kanus legten sie diese Strecke zurück und waren mehr als einmal kurz davor, ihr Vorhaben aufzugeben. Nach etwa 4.000 Kilometern und drei Monaten kamen sie schließlich an ihrem Ziel an. 

R+B+K: Jannis Riebschläger