Trailer Der Wert des Menschen

Frankreich 2015

93 Minuten | FSK 0

 

"Vom ewigen Freiheitsdrang des Kinos beseelt" (Süddeutsche Zeitung) - "Ein packendes Drama" (epd Film) Eine Sensation in diesem Film ist Hauptdarsteller Vincent Lindon (Goldene Palme 2015: Bester Darsteller), der mit minimalen Mitteln das komplexe Porträt eines einst tatkräftigen Mannes gestaltet, der in die Enge getrieben wird, sich zunehmend seiner Stärke beraubt sieht und schließlich am Rande der Verzweiflung um Würde und Selbstbestimmung ringt. Sein nuanciertes Spiel wird von einer Bildgestaltung unterstützt, die jede Regung des Pro­tagonisten aufmerksam verfolgt. Eric Dumonts Kamera entgeht kein Aufblitzen von Verunsicherung, kein Aufflackern von Zorn, kein resigniertes Verlöschen von Widerstand.

Umschulungen, Fortbildungen,Bewerbungs-training, Vorstellungsgespräche via Skype. Nach 20 Monaten Langzeitarbeitslosigkeit hat der Mittfünfziger und gelernte Maschinist Thierry kaum mehr Hoffnung, einen neuen Job zu finden. Dabei gilt es, die Ausbildung seines Sohnes zu finanzieren, die noch nicht abbezahlte Wohnung zu halten, den letzten Funken Optimismus zu wahren. Als er schließlich eine Anstellung als Kaufhausdetektiv findet – und nicht nur Ladendiebe aufhalten, sondern auch seine Kollegen überwachen muss –  gerät er erneut in ein moralisches Dilemma, das ihn endgültig vor die Frage stellt, ob er dazu imstande ist, den Gesetzen des Marktes zu gehorchen oder nicht. 

LA LOI DU MARCHÉ | R: Stéphane Brizé | B: Stéphane Brizé & Olivier Gorce | D: Vincent Lindon (Thierry), Karin de Mirbeck (Thierrys Frau), Matthieu Schaller (Thierrys Sohn)