Trailer Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück

Deutschland, Luxemburg, Frankreich 2015

110 Minuten | FSK 16

 

Ein rasant inszenierter und höchst spannender Politthriller in bester Genre-Tradition mit internationaler Starbesetzung, der eine zwar fiktive, aber sorgfältig recherchierte Geschichte vor dem realen Hintergrund eines höchst brisanten Szenarios erzählt. Es geht um die Beteiligung der – vom Deutschen Paul Schäfer gegründeten – Colonia Dignidad am Sturz Salvador Allendes und der immer noch nicht zureichend aufgeklärten engen Verflechtung dieser obskuren Sekte mit dem Deutschen Geheimdienst.

Chile 1973: Bei einer Demonstration gegen das Pinochet-Regime werden die beiden Deutschen Lena und ihr Freund Daniel von der Geheimpolizei festgenommen. Während Lena nach kurzer Zeit wieder laufen gelassen wird, wird der Fotograf Daniel an einen unbekannten Ort verschleppt. Verzweifelt versucht die junge Frau herauszufinden, was mit ihm passiert ist. Doch die Mitglieder seiner Studentengruppe tauchen unter, und die Deutsche Botschaft verweigert jegliche Hilfe. Bei Amnesty International hört sie das erste Mal von der berüchtigten Colonia Dignidad, einer abgeschotteten deutschen Sekte im Süden Chiles, die enge Verbindungen zum Geheimdienst unterhält: es geht das Gerücht um, dass auf dem Gelände der Colonia Gefangene gefoltert werden – und Daniel vermutlich dort gefangen gehalten wird. Mutig und völlig auf sich alleine gestellt verfolgt Lena diese Spur ...

R: Florian Gallenberger | B: Torsten Wenzel & Florian Gallenberger | K: Kolja Brandt | D: Emma Watson (Lena), Daniel Brühl (Daniel), Michael Nyqvist (Paul Schäfer), Richenda Carey (Gisela)