Trailer Barash

Israel 2015

83 Minuten | FSK offen

 

Ganz im Ernst: Dieser Film verströmt eine Coolness, von der eine Menge amerikanischer Produktionen nur träumen können. Aber das Allercoolste ist, zu beobachten, wie die beiden verunsicherten Teenager-Mädchen einander verfallen. Großartig fotografiert und gespielt erzählt der Film einfühlsam, voller Dynamik und Komik von der inneren Erlebniswelt Jugendlicher in der rigiden und gleichzeitig freizügigen modernen Gesellschaft Israels. So nebenbei vermittelt er Einblicke in das queere Nachtleben Tel Avivs und einem Generationskonflikt, der global ist.

Die 17-jährige Naama Barash hat immer schnell einen flotten Spruch parat, liebt Alkohol, Drogen und hängt gerne mit ihrer Freundinnen-Clique ab. Barash ist auf der Flucht vor einem öden Schulalltag und einem Zuhause, in dem Streit an der Tagesordnung ist. Und dann trifft sie auf die neue Mitschülerin Dana und ist fasziniert von der rebellischen Außenseiterin. Die beiden verbringen von nun an viel Zeit gemeinsam – weit ab von Schule und Verpflichtungen. Die Leidenschaft ihrer ersten großen Liebe verändert alles ...

R+B: Michal Vinik | K: Shai Peleg | D: Sivan Noam Shimon, Hadas Jade Sakori, Divir Benedek, Irit Pashtan