Trailer Transit Havanna

Niederlande, Deutschland 2016

93 Minuten | FSK 0

 

Daniel Abma (…) gibt in einem herzenswarmen Dokumentarfilm so erstaunliche wie unbekannte Einblicke in das machohafte Land, das nach der sozialistischen eine sexuelle Revolution erleben soll. Feinfühlig erzählt, wunderbar fotografiert und als Kinoerlebnis montiert taucht der Film in die kubanische Gesellschaft ein und zeigt – aus dem speziellen Blickwinkel der LGBT-Community  – fern von Klischees, wie Kuba tickt, mehr als 50 Jahre nach der Revolution und im (historischen) Moment seiner Öffnung.

Malú ist Aktivistin und Wortführerin in der Transgender-Community. Odette sagt von sich, sie sei der beste Panzerfahrer Kubas gewesen. Streng religiös lebt sie in ständigem Zwist mit ihrer Mutter und Großmutter. Juani behauptet, der erste transsexuelle Kubaner zu sein und erzählt, dass es wegen des Embargos jahrelang kein Testosteron für seine Behandlung gab. Alle drei warten auf eine OP.  Dies könnte ihnen eine Organisation ermöglichen, die für die Rechte von Trans* kämpft, geschlechtsangleichende Operationen finanziert und von Raúl Castros Tochter Mariela gegründet wurde.

R + B: Daniel Abma | K: Johannes Praus