Trailer Mein Leben als Zucchini

Frankreich, Schweiz 2016

66 Minuten | FSK 0 | empfohlen ab 10 Jahren

 

Ein ganz außergewöhnlicher Animationsfilm: Zucchini mag seinen Spitznamen. So hatte ihn seine Mutter immer genannt. Doch nun ist sie bei einem Unfall gestorben, weil sie wieder einmal betrunken war. Da sein Vater die Familie schon lange verlassen hat, gibt es für den neunjährigen Jungen nur eine Lösung. Er muss ins Kinderheim. Mit seiner schwierigen Familiengeschichte ist Zucchini hier nicht alleine. Die anderen Kinder dort haben Ähnliches erlebt. Als die zehnjährige Camille ins Kinderheim kommt, verliebt Zucchini sich sofort. Camille aber hat Angst, dass sie wieder zu ihrer Tante zurück muss, wo man sie untergebracht hat, nachdem ihre Eltern gestorben sind. Die Tante hat es nur auf das Geld abgesehen, das sie vom Staat bekommt, wenn sie sich um ihre Nichte kümmert. Kinder kann sie eigentlich nicht ausstehen. Zucchini und die anderen Kinder im Heim setzen alles daran, Camille zu schützen. Wie gut, dass es noch ein paar Erwachsene gibt, die sich wirklich um die Kinder kümmern und auf die sie sich verlassen können.

Regie: Claude Barras | Stop-Motion