Trailer Freier Fall

Deutschland 2012

101 Minuten | FSK 12 | empfohlen ab 15 Jahren

 

Handlung und Figuren sind mit großer Sorgfalt gezeichnet, die Kamera lässt den Akteuren den notwendigen Raum, sich zu entfalten, die Musik schafft eine suggestive Atmosphäre. Kraftvolles, berührendes Kino! Hanno Koffler, Max Riemelt und Katharina Schüttler bilden ein perfekt harmonierendes Hauptdarstellertrio. Ein beeindruckendes, übrigens in Ludwigsburg und Umgebung entstandenes, Regiedebüt.

Marc Borgmann hat einen soliden Job bei der Bereitschaftspolizei, seine Freundin Bettina erwartet das erste Kind, die Eltern finanzieren die Doppelhaushälfte gleich neben ihrem eigenen Haus. In diesem perfekten Leben hat jemand wie Kay Engel, ein merkwürdig rebellischer Kollege, den er bei einer Fortbildung kennengelernt hat, keinen Platz. Beim gemeinsamen Lauftraining aber lernt Marc ein neues Gefühl von Leichtigkeit kennen – und wie es ist, Gefühle für einen Mann zu entwickeln. Hin- und hergerissen zwischen der ihm vertrauten Welt und dem Rausch der neuen Erfahrung gerät ihm sein Leben zusehends außer Kontrolle. Im freien Fall kann Marc es niemandem mehr recht machen. Am wenigsten sich selbst.

Filmtipp: Sehr geradlinig, behutsam und ehrlich erzählt, mit einer schönen Leichtigkeit inszeniert, entwickelt FREIER FALL einen unglaublichen erzählerischen und emotionalen Sog. Ein bewegender Liebesfilm, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

R: Stephan Lacant | B: Stephan Lacant, Karsten Dahlem | K: Sten Mende | D: Hanno Koffler (Marc Borgmann), Max Riemelt (Kay Engel), Katharina Schüttler (Bettina Bischoff), Stephanie Schönfeld (Claudia), Maren Kroymann (Inge)