Trailer The Sapphires

Australien 2012

99 Minuten | FSK 6

 

Ein musikalischer Wohlfühlfilm zwischen The Commitments und Priscilla – Königin der Wüste. Mitreißend und höchst unterhaltsam, aber immer mit der gebotenen Sorgfalt, erzählt der Film die wahre Geschichte vom Aufstieg einer Girlgroup – bestehend aus vier Aborigine-Frauen – und heizt sie äußerst gelungen mit vielen gut choreografierten Songs aus dem Motown-Repertoire auf.

1968: In Australien wird die von Aborigines abstammende Bevölkerung immer noch diskriminiert und gemieden. Doch die drei Schwestern Gail, Cynthia und Julie lassen es sich nicht verbieten, an einem Talentwettbewerb in der nahegelegenen Stadt teilzunehmen, den sie mit ihrer Darbietung aus den Angeln heben. Trotzdem belegen sie als "Schwarze" nur den 2. Platz. Moderator Dave Lovelace erkennt sehr schnell das Talent der Schwestern. Nur ihre Country-Lieder gehen dem Mann mächtig auf die Nerven und deshalb verlangt er, dass die Mädels Soulmusik zum Besten geben sollen. Damit hätten sie auch eine ernsthafte Chance, ein Casting zu gewinnen, dessen Siegprämie dazu berechtigt, Konzerte für die amerikanischen Truppen in Vietnam zu geben. Um noch zusätzliche gesangliche Unterstützung zu haben, holen die drei ihre Cousine Kay ins Boot ...

 R: Wayne Blair | B: Keith Thompson, Tony Briggs | K: Warwick Thornton | D: Deborah Mailman (Gail), Miranda Tapsell (Cynthia), Jessica Mauboy (Julie), Shari Sebbens (Kay), Chris O'Dowd (Dave Lovelace), Tory Kittles (Robby)