Trailer Premium Rush

USA 2012

92 Minuten | FSK 12

 

David Koepps temporeicher Fahrradkurier-Thriller ist locker-leichte Unterhaltung ohne Flausen, Schnörkel und Wichtigtuerei: anderthalb Stunden Spannung und Action mit Pfiff, wozu defintiv beiträgt, dass das Gros der Stunts echt ist.

Ein Fixie ist mehr als ein Fahrrad, ein Fixie ist eine Philosophie. "Ich kann nicht anhalten, will auch nicht", so formuliert es Wilee, der Jura studiert hat, es aber vorzieht, als Fahrradkurier auf einem Gefährt ohne Bremsen, Gangschaltung und Leerlauf auf den Straßen New Yorks seine Knochen zu riskieren. Für einen Fahrradkurier sind die Fußgänger, Taxen, Lastwagen und Busse, die Hydranten, Ampeln und Zäune, kurz alles, was den öffentlichen Raum füllt, nur Hindernisse. Und natürlich hätte Nima auch einen anderen Transportweg finden können. Dass sie ein "Ticket", das zigtausende Dollar wert ist, mittels Fahrradkurier durch Manhattan transportieren lässt, ist nicht nur der titelgebende premium rush und bringt die Fimhandlung in Gang. Es ist auch eine herrlich analoge Methode des Transfers, die in dieser Stadt noch einmal besonderen Charme entwickelt. Manhattan wird zur Riesenrennstrecke und zum Bikepark, als Wilee Nimas "Ticket" als letzten Auftrag vor dem Feierabend übernimmt und unversehens von einem Irren gejagt wird, der sich bald als spielsüchtiger Cop herausstellt ...

R: David Koepp | B: David Koepp, John Kamps | K: Mitchell Amundsen | D: Joseph Gordon-Levitt (Wilee), Michael Shannon (Bobby Monday), Dania Ramirez (Vanessa), Jamie Chung (Nima), Kym Perfetto (Polo), Anthony Chisholm (Tito)