Trailer Die grüne Lüge

Österreich 2017

93 Minuten | FSK 0 | empfohlen ab 13 Jahren

 

Gut, solidarisch und wirklich nachhaltig leben – (wie) geht das und was können wir tun, um wirksame Veränderungsprozesse voranzubringen?


Nachhaltigkeit ist zu einem Plastikwort verkommen. Selbst der Rüstungskonzern Rheinmetall legt „großen Wert auf … Nachhaltigkeit.“ Der Film DIE GRÜNE LÜGE erlaubt einen differenzierten Blick hinter die Kulissen, schaut auf die realen Herstellungsprozesse und die zugehörigen Marketing-Strategien. „Grüne Lügen“ werden von vielen geglaubt, weil es Konzernen hervorragend gelingt, ihr schmutziges Kerngeschäft unter einem grünen Mäntelchen zu verstecken. Verantwortungsvoll und ethisch vertretbar zu konsumieren bzw. den eigenen Konsum und damit den individuellen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, ist wichtig. Es ersetzt aber solidarisches politisches Handeln nicht. 

R: Werner Boote | B: Werner Boote, Kathrin Hartmann | K: Dominik Spritzendorfer, Mario Hötschl