Trailer Camille - Verliebt nochmal

Frankreich 2012

115 Minuten | FSK 6

 

Bitte nicht vom mal wieder etwas unglücklich gewählten deutschen Verleihtitel auf eine falsche Fährte bringen lassen: CAMILLE REDOUBLE ist ein charmantes Märchen, eine feministische Commedia dell‘Arte mit Science-Fiction-Touch oder einfach nur eine verrückte, melancholische Sommerkomödie. Eine harmlose romantische Komödie ist der Film definitv nicht, dazu verankert er seine Figur viel zu fest in einer ohne Pastelltöne gezeichneten Realität – einmal in der Jetztzeit und einmal im Jahr 1985 – und ein herkömmliches Happy-End erspart er uns auch!   

Camille ist Anfang 40 und Schauspielerin. Siehält sich mit Winzrollen in billig produzierten Horrorfilmen über Wasser. Beruflich also nicht gerade erfolgreich, sieht es in ihrem Privatleben eher noch düsterer aus. Ihr Ehemann Éric hat sie wegen einer Jüngeren verlassen und nun soll sie auch noch aus der gemeinsamen  Wohnung ausziehen. Zu all dem Schlamassel gesellt sich ein handfestes Alkoholproblem. Kein Zweifel, Camille steckt in einer Lebenskrise und an einem Tag wie Silvester wird diese besonders spürbar. Angeschlagen begibt sie sich auf eine Party, wo sie mit ihren alten Freundinnen feiert. Am nächsten Morgen erwacht sie verkatert in einer vertrauten und doch absolut fremden Welt – in ihrer eigenen Jugend im Jahr 1985 ... 

CAMILLE

REDOUBLE | R: Noémie Lvovsky | B: Noémie Lvovsky,

Maud Ameline, Pierre-Olivier Mattei &  Florence Seyvos| K: Jean-Marc

Fabre |D: Noémie Lvovsky (Camille Vaillant), Samir Guesmi (Éric),

Judith Chemla (Josepha), India Hair (Alice), Julia Faure (Louise),

Yolande Moreau (Camilles Mutter)