Trailer Frau Einstein

Serbien 2011

50 Minuten | FSK nicht geprüft (ab 18 Jahren freigegeben)

 

Der Film porträtiert die eigenwillige serbische Mathematikerin und Physikerin Mileva Einstein, geb. Maric (1875 – 1948). In wunderbar inszenierten Vignetten zeigt er Ausschnitte aus dem Leben dieser faszinierenden Frau, die von Anica Dobra verkörpert wird.


Mileva entstammte einer wohlhabenden Familie und schrieb sich 1896 als erste Frau an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich für das Studium der Mathematik und Physik ein. Sie befreundete sich eng mit ihrem Kommilitonen Albert Einstein, den sie 1903 heiratete. 1914 trennten sich die beiden. Mileva zog mit den beiden gemeinsamen Söhnen nach Zürich zurück. 1919 wurde die Ehe geschieden. Sie starb 1948 vereinsamt in einer Züricher Privatklinik. Über ihren Anteil an Einsteins wissenschaftlicher Arbeit wird bis heute viel spekuliert. Für einige gilt sie als Mitautorin oder sogar eigentliche Urheberin von Einsteins frühen Schriften, andere wollen in ihr „lediglich“ die Frau sehen, die Einstein durch kritisches Zuhören und kompetentes Hinterfragen seiner Ausführungen unterstützte. 2005 wurde sie von der Technischen Hochschule Zürich als Mitentwicklerin der Relativitätstheorie geehrt. > SERBISCH

R: Miloš Jovanovic | B: Aleksandra Pleskonjic | K: Jovan Milinov

| D: Anica Dobra (Mileva Einstein), Jens Harzer (Eduard)