Kurzfilmprogramm

Serbien 2013

122 Minuten | FSK nicht geprüft (ab 18 Jahren freigegeben)

 

Das Programm, bestehend aus acht Kurzfilmen junger serbischer FilmstudentInnen, ist von ungemein großer stilistischer und inhaltlicher Vielfalt.

In Form einer schwarzen Komödie erzählt Marina Uzelac in THE HAULIER die Geschichte von Charon, dem düsteren Fährmann, der die Toten ins Reich des Hades begleitete, ganz neu. • In Nemanja Ceranic FARMER rächt ein Mann seinen kriminellen Vater. • Mina Petrovic schickt in A PART OF THE SOUL einen Belgrader Jungen auf eine geheimnisvolle Zeitreise ins Jahr 1942. • The Children of Dixieland ist ein kurzer Dokumentarfilm über serbische Jazzpioniere von Sofija Budimir & Marija Djokovic. • Mladen Milosavljevic dokumentiert in MASKED die Geschehnisse während des „weißen Sonntags“, an dem maskierte Teilnehmer symbolisch den Winter und alles Böse verbrennen. • AILLEURS von Marleen Van Hoey & Petar Veljacic erzählt von einem Jungen, der auf der Flucht in den Wald entkommt und erkennen muss, dass dies nicht das gelobte Land ist, das er erwartet hatte ... • Katarina Kovcins MURDER OF A STAIN ist eine intime Geschichte über die Schöpfung des Lebens. • In Rujka erzählt Strahinja Savic von den Bemühungen des 12-jährigen Aleksa, seine Kuh vor dem Schlachthof zu retten. > SERBISCH

Serbien 2012 - 2013 | R+B: siehe oben