Trailer Lotti oder der etwas andere Heimatfilm

Deutschland 2020

91 Minuten | FSK 12

 

LOTTI ODER DER ETWAS ANDERE HEIMATFILM ist ein deutschlandweit einmaliges Projekt, das einer Schnapsidee entsprang und schließlich eine ganze (Klein-)Stadt in Thüringen euphorisierte. Eine Liebeserklärung des Regieveteranen und Fassbinder-Kameramanns Hans-Günther Bücking – sowohl an seine Heimat Bleicherode und an seine Frau, Schauspielerin Marion Mitterhammer, welche die titelgebende Hauptrolle verkörpert. Diese schillernde Protagonistin ist umgeben von vielen ebenso schrulligen wie sympathischen Menschen, die wohl den SCH'TIS in nichts nachstehen!

Als Lotti Funke im leopardengemusterten Mantel, in gefakter Stewardessen-Uniform und mit hochhackigen Schuhen am Bahnhof von Bleicherode ankommt, ahnt man rasch, dass sie an diesem Ort in der thüringischen Provinz sehr viel Aufmerksamkeit erregen wird. Lotti hat Bleicherode vor 10 Jahren verlassen und ihre damals sechsjährige Tochter einfach bei ihrer schon recht betagten Mutter abgeladen. Und wofür? Um in Wien zum Pornostar zu avancieren! Kein Wunder, dass ihr nicht alle Bleicheroder wohlgesonnen sind – was es ihr nicht leicht macht, wieder Fuß zu fassen und die zerstörte Beziehung zu ihrer entfremdeten Teenager-Tochter zu flicken.

R + B: Hans-Günther Bücking | K: Alf Schneider | D: Marion Mitterhammer (Lotti), Bruno Jonas (Eddi), Joyce Schenke (Jenny), Jessika Weiß (Kitty), Thomas Rohmer (Rokko)