Trailer Die schönen Tage

Frankreich 2013

95 Minuten | FSK 0

 

Weder sentimental noch kitschig, sondern wunderbar leicht inszeniert Marion Vernoux ihre beschwingte Dreiecksgeschichte um einen Mann, eine Frau und ihren jugendlichen Liebhaber. Die romantisch prickelnde Tragikomödie ist vor allem eine Hommage an die unwiderstehliche, geheimnisvolle französische Diva Fanny Ardant (AUF LIEBE UND TOD).

Hals über Kopf wirft Zahnärztin Caroline ihren Job hin, weil sie sich über eine Patientin ärgert. Plötzlich soll die glücklich verheiratete 60-jährige Mutter zweier Töchter ihre Freiheit im Ruhestand genießen. Von allen Seiten bekommt sie Ratschläge, wie sie ihren neuen Alltag aktiv gestalten kann. Dass vor fünf Monaten ihre beste Freundin starb, macht ihre Situation freilich nicht einfacher. Als ihre Töchter ihr einen Probegutschein für einen Senioren-Club schenken, um sie abzulenken, ist sie wenig begeistert. Nur widerwillig versucht sie es mit Töpfer-, Yoga- und Schauspielkursen. Doch nachdem zuhause der Internetanschluss zusammengebrochen ist, schreibt sie sich beherzt in einen Computerkurs ein. Und plötzlich macht ihr der charmante Computerlehrer, der ihr Sohn sein könnte, unmissverständlich Avancen. Ein prickelndes Abenteuer beginnt.

LES

BEAUX JOURS | R: Marion Vernoux | B: Marion Vernoux

& Fanny Chesnel | K: Nicolas Gaurin | D: Fanny Ardant (Caroline),

Laurent Lafitte (Julien), Patrick Chesnais (Philippe), Jean-François

Stévenin (Roger), Fanny Cottençon (Chantal)