Trailer Zwei Leben

Norwegen, Deutschland 2012

99 Minuten | FSK 12

 

Das Wiedersehen mit dem großen Bergman-Star Liv Ullmann  und der großartigen Juliane Köhler  entpuppt sich als die große, positive Überraschung des Kinoherbstes: Zwei Leben erzählt als historischer Thriller höchst spannend und als Familien-Drama sehr bewegend von einem verdrängten Kapitel europäischer Geschichte. Der deutsche Oscar-Kandidat für 2014.


In ZWEI LEBEN steht Katrine, Tochter einer Norwegerin und eines Wehrmachtsoldaten, im Mittelpunkt. Während der NS-Zeit wurde sie in ein deutsches Kinderheim verschleppt. In den sechziger Jahren gelang es ihr, aus der DDR nach Norwegen zu fliehen und ihre leibliche Mutter Åse zu finden. Die Fotografin ist längst glücklich verheiratet, gerade zum ersten Mal Großmutter geworden und hat ein enges Verhältnis zu Åse aufgebaut, als die Berliner Mauer fällt und ein junger deutscher Anwalt auftaucht, der eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof auf Wiedergutmachung zugunsten der verschleppten Kriegskinder und ihrer norwegischen Mütter anstrengen will. Katrine und Åse wären perfekte Zeuginnen, doch Katrine lehnt jede Zusammenarbeit kategorisch ab. Der engagierte Jurist lässt nicht locker und stößt auf immer mehr Ungereimtheiten in ihrer Vergangenheit ...

R: Georg Maas | B: Georg Maas, Christoph Tölle & Ståle Stein Berg

nach dem Roman „Eiszeit“ von Hannelore Hippe | K: Judith Kaufmann | D:

Juliane Köhler (Katrine Evensen-Myrdal), Liv Ullmann (Åse Evensen), Sven

Nordin (Bjarte), Julia Bache-Wiig (Anne), Ken Duken (Sven Solbach)