Trailer Futur Drei

Deutschland 2019

95 Minuten | ohne Altersbeschränkung

 

»Der von den Machern selbst als »aktivistisches Popcornkino« betitelte Spielfilm über queere migrantische Millennials ist mit seiner authentischen und empathischen Innenperspektive, ganz ohne den sonst oft so merkwürdig fremdelnden Blick von außen, ein Glücksfall für das deutsche Kino.« (epd Film) • Shariat [...] beweist anhand dieser ungewöhnlichen, berührenden Dreiecksbeziehung und interkultureller Reflexivität, dass deutsches Kino durchaus zu Innovation in der Lage ist!« (programmkino.de) • »Faraz Shariats FUTUR DREI ist eine Wundertüte, fantastisch gespielt, voller Leben und dabei zutiefst empathisch für die Ängste und Sorgen seiner Figuren.« (Artechock)

Parvis wächst als Deutsch-Iraner der 2. Generation in komfortablem Wohlstand auf, führt ein sorgloses Leben zwischen Gindr-Dates und Raves. Nach einem Ladendiebstahl wird er zu Sozialstunden als Übersetzer in einer Unterkunft für Geflüchtete verdonnnert. Dort trifft er auf das iranische Geschwisterpaar Banafshe und Amon. Zwischen ihnen entwickelt sich eine fragile Dreierbeziehung, zwischen Parvis und Amon mehr. Ihnen gehört die Zukunft, doch die drei müssen bald erkennen, wie denkbar ungleich ihre Chancen sind...

R: Faraz Shariat | B: Paulina Lorenz, Faraz Shariat | K: Simon Vu | D: Benjamin Radjaipour, (Parvis), Eidin Jalali (Amon), Banafshe Hourmazdi (Banafshe), Katarina Gaub (Ärztin)