Trailer Vogelfrei - Ein Leben als fliegende Nomaden

Alle Bilder © Trike-Globetrotter (Filmagentinnen)

Deutschland 2021

112 Minuten | ohne Altersbeschränkung

 

1.518 Tage – 36.042 Flugkilometer – 33 Länder – 1 Kontinent — 197 Starts – 1 Crash – 1 Notlandung: Die beiden Extremabenteurer Andreas Zmuda und Doreen Kröber berichten informativ, sehr unterhaltsam und mit viel Humor über ihre einzigartigen Erlebnisse während des ersten Teils ihres Weltferkordflugs mit einem Trike, einer Art „Motorrad der Lüfte“. Fantastische Bilder des nord- und südamerikanischen Kontinents sowie der Karibik aus der Vogelperspektive machen aus der Doku ein großes Sehvergnügen.

Bei einer Urlaubsreise nach Südamerika lernte Doreen Kröber Andreas Zmuda kennen, der als Reiseleiter arbeitete. Die beiden verliebten sich ineinander und Andreas folgte Doreen nach Berlin, wo diese im Projektmanagement für den Flughafen Berlin-Brandenburg tätig war. Zuvor hatte der erfahrene Sportpilot viele Jahre im Amazonas gelebt und wollte Goldschürfer werden. Als das Paar einen gemeinsamen Urlaub plante, entstand die Idee, in den USA ein Trike zu kaufen und eine sechswöchige Reise zu unternehmen. Rasch wurde daraus das Vorhaben, eine Welttour zu machen. Und so kündigte Doreen ihren Job, um sich ganz dem Flugprojekt mit Andreas zu widmen. Am 21. Juli 2012 nahm dei Reise in Zephyrhills, einem kleinen Ort in Florida, seinen Anfang. Der Film dokumentiert die ersten vier Jahre dieses Abenteuers.

 

Wir freuen uns sehr, dass wir Doreen und Andreas, die beiden Hauptprotagonist:innen des Films und zugleich Regisseur:innen und Kamerafrau bzw. -mann an diesem Abend in Esslingen begrüßen dürfen. Natürlich stehen die beiden für Gespräche zur Verfügung.

R: Andreas Zmuda | K: Doreen Kröber, Andreas Zmuda, Katja Döhne, Sandra Budesheim, Claudius Grimme