Trailer Der Glanz des Tages

Österreich 2012

92 Minuten | FSK 6

 

„Es sind gewichtige gesellschaftliche Fragen, die der Film [...] auf poetische wie oft auch tragikomische Weise beleuchtet. Freiheit. Identität. Selbstfindung. Selbstinszenierung. Und vor allem die Möglichkeit, all dies bewusst selbst zu gestalten, [...]. Gerade in seiner Einfachheit ist es ein besonders mutiger Film. Die Filmemacher Tizza Covi und Rainer Frimmel vertrauen nämlich mit liebevollem Blick ganz und gar auf ihre Figuren (ihren großartigen Darstellern - Goldener Leopard für Walter Saabel) und deren Geschichten. Mehr braucht es nicht. Es ist nicht die große Pose und nicht das laute Experiment. [...]“ (Aus der Jury-Begründung des Max-Ophüls-Preises)

Philipp ist ein junger erfolgreicher Schauspieler mit Engagements an den großen Bühnen in Wien und Hamburg. Sein Leben ist vom Einstudieren neuer Texte, von Proben und Aufführungen, vom Lob der Presse und der Begeisterung des Publikums bestimmt. Den Bezug zur Realität des Alltags hat er schon längst verloren. Als er per Zufall auf seinen vagabundierenden Onkel Walter trifft, von dessen Existenz er nichts ahnte, eine ambivalente Freundschaft zu ihm aufbaut, und mit dem Schicksal seines Nachbarn Viktor konfrontiert wird, wird er daran erinnert, dass das Leben keine Bühne ist ...

R: Rainer Frimmel & Tizza Covi | B: Tizza Covi, Rainer Frimmel &

Xaver Bayer | K: Rainer Frimmel | D: Philipp Hochmair (Philipp), Walter

Saabel (Walter), Vitali Leonti (Victor)