Trailer A Single Man

USA 2009

101 Minuten | FSK 12

 

Claudia Deuble: "Warum ich mir gerade diesen Film gewünscht habe? Weil er so besonders ist: A SINGLE MAN spielt an einem einzigen Tag. Es gibt immer wieder Rückblenden, um die Vielschichtigkeit und die Beziehungen der Akteure untereinander zu erklären. Diese Verletzlichkeit, ein fantastisch spielender Colin Firth, der bis ins kleinste Detail geplante Suizid – am Ende wieder Lebensmut und ...


A SINGLE MAN ist ein traumwandlerisch schöner, sehr eleganter, perfekt ausgestatteter und melancholischer Film, der zutiefst berührt. Mit dem minimalistisch agierenden Briten Colin Firth hat er den perfekten Hauptdarsteller gefunden und Julianne Moore gelingt ein zutiefst bewegendes Frauenporträt.

Kalifornien in den frühen 1960er Jahren: Professor George Falconer hat vor acht Monaten seinen langjährigen Lebensgefährten Jim bei einem Unfall verloren. Seitdem existiert er nur noch in der Erinnerung an die Jahre ihres Zusammenlebens. Der Film erzählt von den Ereignissen jenes Tages, an dessen Ende Falconer fest entschlossen ist, sein Leben zu beenden. Er legt sich eine Pistole zurecht, geht zur Arbeit, hält eine Rede, trifft seine engste Vertraute Charley und begegnet immer wieder dem attraktiven Studenten Kenny, der der Einzige zu sein scheint, der Falconer aus der Reserve locken kann ...

USA 2009  | R: Tom Ford  | B: Christopher Isherwood   nach eigener Vorlage| K: Eduard Grau  | D: Colin Firth (George Falconer), Julianne Moore (Charley), Nicholas Hoult (Kenny), Ginnifer Goodwin (Mrs. Strunk)