Trailer Im Himmel ist die Hölle los

Deutschland 1986

90 Minuten | FSK 12

 

Nach 20 Jahren wieder im Kino: Helmer von Lützelburgs 80er Jahre Trash-Kultkomödie auf die „heile Welt“ des Unterhaltungsfernsehens mit Starbesetzung und heißen Musiknummern bis und zum Abwinken. 


Unsere Provinz steht Kopf: Willi Wunder, Deutschlands beliebtester Showmaster, kommt mit seiner Quizsendung nach Käseburg. Vor allem die Teenies sind aus dem Häuschen. Doch am meisten fiebert Mimi Schrillmann – ein kleines, dickes, pubertierendes Gör – dem Auftritt der Stars entgegen. Da geschieht das Unfassbare: Willi Wunders allseits beliebte Assistentin Beate stürzt unter mysteriösen Umständen vom Dach des Hotels „Himmel“. Fieberhaft wird nun nach einer neuen Assistentin gesucht. Ein Mädel aus Käseburg muss einspringen! Der Film erzählt, wie Mimi trotz lokaler Intrigen alle Hindernisse überwindet und auch noch das Herz des Showmasters erobert ...

R: Helmer von Lützelburg | B: Helmer von Lützelburg & Andreas Markus Klug | K: Klaus Eichhammer & Horst Knechtel | D: Billie Zöckler (Mimi Schrillmann), Dirk Bach (Willi Wunder), Cleo Kretschmer (Elke Sommer), Walter Bockmayer (Frau Sommer), Ralph Morgenstern (Mister Raffo), Marianne Sägebrecht (Reporterin)