Trailer Die Frau, die sich traut

Deutschland 2013

98 Minuten | FSK 6

 

Schade, dass den Filmemachern kein attraktiverer Titel für ihren wunderbaren, so punktgenau inszenierten, Film eingefallen ist. Die Titelfigur, diese gleichermaßen scheue wie zupackende und sture Beate, wird von Steffi Kühnert (HALT AUF FREIER STRECKE) verkörpert und die nimmt ihrer Figur jeden Pathos und macht den unbedingten Willen zur Verwirklichung eines Lebenstraums zu einer verdammt spannenden Angelegenheit.

Beate, soeben 50 geworden, ist eine dieser Helikoptermütter, die jeden umkreisen und sich zwanghaft um alles kümmern. Nicht nur, dass sie sich in ihrem Job in einer Großwäscherei aufreibt, nach Feierabend versorgt sie auch noch ihre Enkelin, weil Tochter Rike mitten im Examen steckt. Sohn Alex wohnt, obwohl erwachsen, samt Freundin immer noch bei ihr. Und Beates beste Freundin Henni braucht nach jedem ihrer zahlreichen Liebesabenteuer eine geduldige Zuhörerin. Beate denkt an sich selbst immer zuletzt. Doch dann die Diagnose: Gebärmutterkrebs, vermutlich als Spätfolge  von Dopingmitteln, die sie in ihrer Jugend als Leistungsschwimmerin in der DDR regelmäßig eingenommen hat. Beate muss sich mit ihrer Vergangenheit und einer ungewissen Zukunft auseinandersetzen: Sie stellt die Sinnfrage und trauert über verpasste Chancen. Aber ihr wird klar, dass sie lieber noch einmal etwas leisten will, als andere um Hilfe zu bitten. Beate beschließt, den Ärmelkanal zu durchschwimmen. Künftig ordnet sie diesem Vorhaben konsequent alles andere unter ...

R: Marc Rensing | B: Annette Friedmann & Marc Rensing | K: Tom Fährmann | D: Steffi Kühnert (Beate), Jenny Schily (Henni), Christina Hecke (Rike), Steve Windolf (Alex), Lene Oderich (Lara), Anna Blomeier (Katrin), Christina Große (Ursel)