Trailer Madame empfiehlt sich

Frankreich 2013

113 Minuten | FSK 6

 

Ein frisches und sympathisch-amüsantes Roadmovie mit vielen unerwarteten Wendungen, das sich ganz auf die famose Catherine Deneuve verlassen kann, die in jeder Szene brilliert. Eine schöne Hommage an die Grande Dame des französischen Kinos.
 
Madame heißt eigentlich Betty, managt ein kleines Restaurant, teilt sich ihren Liebhaber mit dessen Frau, war mal Miss Bretagne und lebt, seit ihr Mann starb, wieder bei ihrer Mutter im Haus ihrer Kindheit. Abend für Abend muss sie deren besserwisserische Kommentare ertragen. Als ihr die Mutter eines Tages genüsslich unterbreitet, dass sich ihr – Bettys – Liebhaber endlich von seiner Gattin getrennt und schon eine wesentlich Jüngere am Start habe, kann sie nur mühsam ihre Contenance wahren und steigt in ihren alten Mercedes – vordergründig, um Zigaretten zu kaufen, was in dieser abgelegenen Gegend an einem Sonntagabend gar nicht so einfach ist. Aber sie wird nicht zurückkehren, sondern lässt sich einfach treiben, bis sie ihren sensiblen Enkel, den sie kaum kennt, zu dessen Großvater väterlicherseits kutschieren soll ...

ELLE S'EN VA| R: Emmanuelle Bercot | B: Emmanuelle Bercot & Jérôme Tonnerre | K: Guillaume Schiffman | D: Catherine Deneuve (Bettie), Nemo Schiffman (Charly), Gerard Garouste (Alain), Camille (Muriel), Claude Gensac (Annie), Paul Hamy (Marco), Mylène Demongeot (Fanfan)