Trailer Die schwarzen Brüder

Deutschland, Schweiz 2012

103 Minuten | FSK 6 | empfohlen ab 10 Jahren

 

Mitte des 19. Jahrhunderts im Tessin: Als sich seine Mutter den Fuß bricht, gerät Giorgios Familie in große Not, denn der Vater kann die Arztrechnung nicht bezahlen. Deshalb entschließt er sich dazu, seinen Sohn an den Händler Antonio Luini aus Mailand zu verkaufen. Der „Mann mit der Narbe“ verdingt die Kinder dann vor allem an Schornsteinfeger als billige Helfer. Giorgio hat dabei sogar noch Glück, denn er kommt zu Meister Rossi, der es eigentlich gut mit dem Jungen meint. Trotzdem ist die Arbeit hart: Der Junge muss sich durch enge Kamine quetschen und den Ruß mit bloßen Händen abkratzen. Giorgios neuer Freund Alfredo hat es noch viel schlimmer getroffen, aber er weiß sich zu helfen und gründet den Bund der „Schwarzen Brüder“, dem sich auch Giorgio anschließt. Gemeinsam kann man nun auch der Straßenkinderbande namens „Wölfe“ die Stirn bieten und mit Hilfe von Pater Roberto die spektakuläre Flucht nach Hause planen. Doch das geht nicht ohne Verluste ...

Regie: Xavier Koller nach dem Kinder- und Jugendbuchklassiker von Lisa Tetzner und Kurt Held („Die rote Zora“)