Trailer Millionen

Deutschland 2013

85 Minuten | FSK 12

 

MILLIONEN ist ein realistisches Drama im feinsten Sinne des Wortes: präzis gezeichnet, zurückhaltend von exzellenten Theaterdarstellern gespielt, bestechend in den psychologischen Einsichten, die der ganz normale Lauf der Dinge bietet.

Torsten ist ein junger Familienvater mit einer guten Ehe, Kindern, guten Freunden, gutem Job, mit Haus und Auto. Kein spektakuläres Leben, aber eines, das er mag! Lotto spielt er nur, weil es alle in seinem Büro tun. Für das Ergebnis interessiert er sich wenig. Seine Kollegen machen mit lautem Vorlesen der Gewinnzahlen ein Ritual daraus. Und dann kommt der Tag, an dem er mit einem Blick auf seinen Zettel begreift, dass er alle Nummern richtig und eine unfassbar hohe Summe gewonnen hat. Die Kollegen haben es noch nicht gemerkt. Er macht die Tür zu seinem Büro zu, sitzt wie erschlagen ein Weilchen herum – und flieht dann aus dem Fenster. Wofür braucht er 22 Millionen, was soll er damit anfangen? Seine Frau Suse ist pragmatischer als er, sie weiß sofort, was sie will. Sie kündigt und eröffnet einen Laden für Kindermode in Berlin. Und Torsten? Hängt herum. Kauft sich lustlos einen Porsche. Kauft ein Ferienhaus an der Ostseeküste, in dem er sich langweilt. Schenkt seinem besten Freund und dessen Frau eine Million – nur damit die mit der Kohle nach Frankreich abhauen können. Und auch zwischen Torsten und Suse stimmt plötzlich nichts mehr ...

R+B: Fabian Möhrke | K: Marco Armborst | D: Andreas Döhler (Torsten Hoffmann), Carola Sigg (Susanne Hoffmann), Levin Henning (Lutz Hoffmann), Godehard Giese (Carsten), Annika Ernst (Doreen), Lucie Heinze (Jenny), Rainer Winkelvoss (Udo), Artur Albrecht (Hausverkäufer), Horst-Günter Marx (Jörg)