Trailer Love Is Strange

USA 2014

98 Minuten | FSK nicht geprüft (ab 18 Jahren freigegeben)

 

Nach seinem großen Erfolg KEEP THE LIGHTS ON erzählt Regisseur Ira Sachs in LOVE IS STRANGE die zutiefst berührende, bittersüße Liebesgeschichte eines alternden Paares aus New York. Perfekt besetzt mit John Lithgow, Alfred Molina und Oscarpreisträgerin Marisa Tomei ist dem Teddy-Preisträger erneut ein unverfälschter moderner Beziehungsfilm mit ernsten, aber auch reichlich komischen Momenten gelungen.

Seit fast vier Jahrzehnten sind George und Ben ein Paar und teilen sich eine Wohnung. Als die Homo-Ehe

in New York endlich legalisiert wird, entschließen sich die beiden spontan zu einer Hochzeit.

Doch der großen Freude über die schöne Feier folgt bald genug der große Frust,

denn George, der als

Musiklehrer an einer katholischen Schule

arbeitet, wird aufgrund seiner Ehe mit einem Mann fristlos gekündigt. Ohne

Georges Gehalt wird wiederum das gemeinsame Zuhause in Chelsea zu teuer, und

die beiden machen sich auf die Suche nach einer bezahlbaren Wohnung in New

York. Ein Unterfangen, das reichlich Zeit und Nerven kosten wird! Deshalb

kommen sie erst einmal getrennt unter: George bei einem befreundeten schwulen

Polizistenpaar und Ben bei seinem Neffen Ted nebst schreibender Gattin und

rebellischem Teenagersohn

in Brooklyn. Die beiden leiden nicht nur

unter der ungewohnten Trennung, sondern müssen auch erleben, dass die

anfängliche Idylle der neuen Wohngemeinschaften bald empfindlich von

Miss-Stimmungen gestört wird ...

R: Ira Sachs | B: Ira Sachs & Mauricio

Zacharias | K: Christos  Voudouris | D: John Lithgow (Ben), Alfred Molina

(George), Marisa Tomei (Kate), Cheyenne Jackson (Ted), Manny Perez (Roberto)