Trailer Der Aufsteiger

Frankreich 2012

115 Minuten | FSK 16

 

Mit bissigem Witz führt Regisseur Pierre Schoeller eine politische Kaste vor, die in grandioser Selbstüberschätzung ausschließlich mit der eigenen Karriere beschäftigt ist. DER AUFSTEIGER ist ein wahres Kaleidoskop: ein akademischer Actionfilm, eine intelligente Dekonstruktion des „homo politicus“, ein Schauspielerfilm voll begnadeter Akteure, ausgeprägter Sinnlichkeit und latentem Nihilismus – unglaublich unterhaltsam und packend wie ein Thriller!

Frankreichs Transportminister Bertrand Saint Jean wird nächtens mit seiner Pressechefin zu einem Unfallort gerufen. Ein Reisebus ist in eine Schlucht gestürzt, mehrere Jugendliche sind tot. Betroffenheit, tröstende Worte und schon braust er wieder davon, steht am nächsten Tag der Presse auch in Paris Rede und Antwort. So viel öffentlich zur Schau gestellte Ergriffenheit bedeuten einen ungeahnten Karriereschub für den Neuling. Aber schon kurz danach wird er von seiner Partei dazu verdonnert, die schwierige Privatisierung der Bahnhöfe durchzusetzen, ein Unterfangen, das er zuvor noch vehement in der Öffentlichkeit abgelehnt hatte. Nach und nach dreht der Neuling sein Fähnchen nach dem Wind und versucht dennoch, sein Gesicht zu wahren, eignet sich das fürs Geschäft um Macht und Einfluss notwendige Handwerkszeug an, intrigiert, „kuhhandelt“, übt sich in verlogener Bürgernähe und weiß bald immer weniger, was ihn antreibt ...

L‘ EXERCICE DE L‘ÉTAT  | R: Pierre Schoeller | B: Pierre Schoeller & Bénédicte Kermadec | K: Julien Hirsch | Olivier Gourmet (Transportminister Bertrand Saint Jean), Michel Blanc (Stabschef Gilles), Zabou Breitman (Pauline)