Trailer Pioneer

Norwegen, Deutschland, Schweden 2013

107 Minuten | FSK 16

 

"Ein Western unter Wasser" (Der Spiegel), ein hochspannender Thriller in der Tradition amerikanischer Aufdeckungskrimis, basierend auf einer wahren Geschichte. Ein Film mit einer ganz eigenen, sehr eindrucksvollen Ästhetik!  

Anfang der 1970er-Jahre versucht Norwegen, seine riesigen Ölvorräte in der Nordsee zu erschließen. Doch dazu müssen Taucher in bisher nicht praktikablen Tiefen von bis zu 500 Metern Pipelines zusammenschweißen. Petter und sein Bruder Knut sind begeisterte Hobbytaucher und haben sich für diese Aufgabe beworben. In Druckkammer-Tests haben sie zwar schon mal Halluzinationen, doch sie bekommen den Job. Ein Spezialkommando aus den USA, wo man schon ein wenig weiter in der Entwicklung von Offshore-Tauchtechniken ist, leitet die Aktion. Bereits der erste richtige Tauchgang endet allerdings in einer Katastrophe, die Knut das Leben kostet. Der jähzornige, sture Petter will die Schuldfrage klären, weiß aber selbst nicht, was eigentlich geschehen ist. Während er mehr und mehr Blackouts hat, entwickelt sich die Suche nach den Ursachen zum immer gefährlicheren Spiel. Wird der Einzelgänger langsam wahnsinnig oder ist er einer großen Verschwörung und der Geschichte einer schmutzigen Industrie-Spionage auf der Spur?

R: Erik Skjoldbjaerg | B: Hans Gunnarsson, Nikolaj Frobenius, Erik Skjoldbjaerg nach einer Buchvorlage von Katherine Valen Zeiner & Cathinka Nicolaysen | K: Jallo Faber | D: Aksel Hennie (Petter), Wes Bentley (Mike), Stephanie Sigman (Maria), André Eriksen (Knut), Ane Dahl Torp (Pia), David A. Jørgensen (Jørgen)