Trailer Der Koch

Deutschland, Schweiz, Indien 2013

106 Minuten | FSK 12

 

Kino als Fest der Sinne, des Geschmacks und der Gerüche. Wenn Ralf Huettner (VINCENT WILL MEER) seinen exzellenten Hauptdarsteller, die britische Neuentdeckung Hamza Jeetooa, beim Einkaufen, Zubereiten und Anrichten der feinen Speisen beobachtet, scheint die erotisierende Wirkung der Speisen nahezu körperlich erfahrbar zu werden. Die bereits sechste Verfilmung eines Bestsellers von Martin Suter ist atmosphärisch dicht und sehr sympathisch, wenn auch das Doppel-Happy-End vielleicht ein bisschen zu dick aufgetragen ist!

Maravan, ein tamilischer Asylbewerber, arbeitet als Hilfskraft in einem Zürcher Sternelokal, weit unter seinem Niveau. Denn Maravan ist ein begnadeter, leidenschaftlicher Koch. Seine Großmutter hatte ihn in die Kochkunst eingeweiht, nicht zuletzt in die Geheimnisse der aphrodisischen Küche. Als er gefeuert wird, ermutigt ihn seine Kollegin Andrea zu einem Deal der besonderen Art: einem gemeinsamen Catering für Liebesmenüs. Anfangs kochen sie für Paare, die eine Sexualtherapeutin vermittelt. Doch der Erfolg von "Love Food" spricht sich herum, und eine viel zahlungskräftigere Klientel bekundet Interesse: Männer aus Politik und Wirtschaft und deren Grauzonen. Maravan hat Sorge, das Geschäft könne "unanständig" werden. Und das wird es auch! Doch er benötigt das Geld dringend, um seine Familie zu unterstützen ...

R: Ralf Huettner | B: Ruth Toma nach der Buchvorlage von Martin Suter | K: Tommy Wildner | D: Hamza Jeetooa (Maravan), Jessica Schwarz (Andrea), Hanspeter Müller-Drossaart (Dalmann), Yrsa Daley-Ward (Makeda), Max Rüdlinger (Schäfer)