Trailer Ein Schotte macht noch keinen Sommer

Großbritannien 2014

96 Minuten | FSK 6

 

Die Regisseure der britischen Kult-Sitcom „Outnumbered“ haben ihr Konzept – absurder Humor und improvisierte Dialoge, die dicht an der Realität bleiben –  erfolgreich auf einen Kinospielfilm übertragen. Der lebt vor allem vom Wortwitz der Kinderdarsteller, von deren Frechheit und Anarchie, und von einem einfallsreichen Plot voller tatsächlich überraschender Wendungen.

What We Did On Our Holiday heißt der Film im Original, und anders als der sinnfreie deutsche Verleihtitel vermuten lässt, wird darin kaum auf Schottenklischees herumgeritten. Vater Doug und Mutter Abi sind schon eine Weile getrennt und stehen vor der Scheidung. Zusammen mit ihren drei Kids reisen sie aus London in die schottischen Highlands, um bei der Feier zu Großvaters 75. Geburtstag heile Familie zu spielen, denn man will ja bei solchem Anlass nicht die Stimmung verderben. Die Heimlichtuerei scheitert vorprogrammiert an ihren vorlauten Kindern und auch ansonsten will kaum festliche Stimmung aufkommen. Nur der Jubilar selbst strahlt trotz seiner fortgeschrittenen Krebserkrankung Ruhe und Weisheit aus. Seine Feier ist ihm reichlich egal und deshalb schnappt er sich seine Enkel zu einem Strandausflug und löst das perfekte Chaos aus ...

WHAT WE DID ON OUR HOLIDAY | R+B: Andy Hamilton & Guy Jenkin | K: Martin Hawinks | D: David Tennant (Doug), Rosamund Pike (Abi), Billy Connolly (Gordie McLeod), Ben Miller (Gavin), Amelia Bullmore (Margaret)