Do. 07. Dezember 2017

Trailer Tickets 21.00 Uhr Últimos dias en La Habana | Letzte Tage in Havanna OmU

Kuba, Spanien 2016
93 Minuten | FSK offen
OmU | Original (Spanisch) mit deutschen Untertiteln

Diese Tragikomödie ist eine wunderbare Liebeserklärung an die kubanische Hauptstadt und ihre Bewohner von einem der renommiertesten Regisseure der Karibikinsel und ein sehr unterhaltsamer Blick auf eine Kultur im Umbruch, die ständige Flexibilität und unglaublichen Optimismus fordert. Diego und Miguel leben in einem heruntergekommenen Mietshaus ohne jeglichen Komfort mitten in Havanna. Miguel arbeitet als Tellerwäscher und träumt von einem Visum für die USA. Liebevoll kümmert er sich, gemeinsam mit Nachbarn und Familie, um seinen Kindheitsfreund Diego, den eine HIV-Infektion ans Bett fesselt, der sich aber seine unbändige Lebensfreude erhalten hat. Als Miguels Visum endlich eintrifft, stehen nicht nur für ihn überraschende Entscheidungen an ...

Miguel es un hombre de 45 años de edad que anhela irse a Nueva York, pero la visa ha tomado más tiempo del esperado, entre tanto trabaja lavando platos en un restaurante. Diego, de la misma de edad, es su compañero de hogar, un gay postrado en la cama a causa del SIDA que padece, aún así es un hombre con ganas de comerse el mundo. Miguel vive en amargura, es huraño. Diego tiene un espíritu vital. Ambos conviven y se acompañan sin conocerse las motivaciones de tan improbable amistad.

R: Fernando Pérez | B: Abel Rodríguez, Fernando Pérez | K: Raúl Pérez Ureta | D: Jorge Martínez (Diego), Gabriela Ramos (Yusi), Patricio Wood (Miguel)