Trailer Songs of Freedom

Spieltermine:

alle Bilder: © Filmdisposition Wessel

Kanada, Kamerun 2017
86 Minuten | FSK 0
Live-Musik "Archaic Blues Duo" | "Kino zum Zuhören"

Die weltbekannte kanadische Sopranistin Measha Brueggergosman nimmt vom ersten Moment, vom ersten Ton an für sich ein. Im Mittelpunkt steht ihre spannende Spurensuche auf den Pfaden von Sklaverei und Selbstermächtigung – zunächst über den Umweg der Musik ihrer Vorfahren. Zusammen mit ihrer Band und verschiedenen amerikanischen und afrikanischen Chören sang sie mit ihrer gewaltigen, ausdrucksstarken Stimme diverse Gospels ein. Es sind hinreißende, vielstimmige Arrangements entstanden, die herausragend montiert sind.

Measha Brueggergosman hat sich ihre Lebensfreude trotz einer schweren Erkrankung und des Verlusts zweier Babys bewahrt. Jeder, der Verlust und Trauer erfahren habe, so Brueggergosman, wisse, dass der einzige Weg nach vorne derselbe wie der mitten hindurch ist. Genau diese Lebenseinstellung korrespondiert mit dem Sujet des Films. 2015, mit knapp 40 Jahren,  beschloss die Künstlerin nach ihren familiären Wurzeln zu forschen. Ihr Weg führte sie zunächst in die USA – bis zu den ureigenen, dank Gen-Tests identifizierten Wurzeln bei der Bassa-Volksgruppe im zentralafrikanischen Kamerun.
 

font-family:"Calibri",sans-serif;mso-ascii-theme-font:minor-latin;mso-fareast-font-family:

Calibri;mso-fareast-theme-font:minor-latin;mso-hansi-theme-font:minor-latin;

mso-bidi-font-family:"Times New Roman";mso-bidi-theme-font:minor-bidi;

mso-ansi-language:DE;mso-fareast-language:EN-US;mso-bidi-language:AR-SA">R:

Barbara Willis Sweete | D: Measha Brueggergosman