Kommunales Kino Esslingen

Fr. 22. Dezember 2017

Trailer Tickets 21.00 Uhr Die Vierhändige

Deutschland 2017
94 Minuten | FSK 16 | empfohlen ab 16 Jahren

"Elegant. Fesselnd. Atemberaubend!", urteilte
Variety über diesen psychologischen Thriller, der in Stuttgart und teils auch in Esslingen gedreht wurde und – seien Sie gewarnt – nichts für schwache Nerven ist.  DIE VIERHÄNDIGE dringt nämlich tief ein in das Trauma zweier Schwestern und verfolgt ihren inneren und äußeren Kampf mit großer emotionaler Glaubwürdigkeit und Intensität. Der Film zieht alle Register des Genres und treibt seinen Plot dynamisch und mit immer neuen Twists voran, behält dabei aber immer seinen erzählerischen Kern im Auge: den hochexplosiven Konflikt zwischen zwei jungen Frauen und ihr Ringen mit einer schicksalhaften Vergangenheit. Und die beiden jungen Hauptdarstellerinnen sind grandios. Hut ab!

Sophie und Jessica wurden als Kinder Zeuginnen eines brutalen Verbrechens. Jessica, die Ältere, gab daraufhin ihrer jüngeren Schwester Sophie ein Versprechen: „Ich werde immer auf dich aufpassen!“ Doch nach all den Jahren ist aus dem Versprechen eine Besessenheit geworden. Jessica leidet unter Wahnvorstellungen, fürchtet überall eine Bedrohung. Sophie will endlich ihr Leben frei von Ängsten leben, sich eine Karriere als Pianistin aufbauen, sich verlieben. Als herauskommt, dass die Täter von damals nach 20 Jahren wieder auf freiem Fuß sind, ist Jessica entschlossen, sie zu finden. Ein Unfall aber verändert alles und verwandelt Jessicas Versprechen, immer auf ihre kleine Schwester aufzupassen, in einen existentiellen Alptraum.

R+B: Oliver Kienle | K: Yoshi Heimrath | D: Frida Lovisa Hamann (Sophie), Friederike Becht (Jessica), Christoph Letkowski (Martin), Agnieszka Guzikowska (Maria Uchwat), Detlef Bothe (Klinger)