Kommunales Kino Esslingen

Fr. 19. Januar 2018

Trailer Tickets 19.00 Uhr Die Anfängerin

Deutschland 2017
99 Minuten | FSK 0

Die Anfängerin erzählt sehr behutsam, aber mit fein dosiertem Humor die späte Coming-of-Age-Geschichte der Ärztin Annebärbel, die mit Ende 50 wieder zu den Schlittschuhen greift, um ihren Kindheitstraum vom Eiskunstlaufen wahr zu machen. Alexandra Sells visuell sehr starkes Spielfilmdebüt taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino gezeigt wurde. Christine Stüber-Errath, die Eiskunstlaufweltmeisterin von 1974, spielt sich selbst und beeindruckend ist Ulrike Krumbiegel in der Titelrolle.


Als junges Mädchen ist Annebärbel begeistert Schlittschuh gelaufen. Als Talent gefördert, war ihre Karriere jedoch zu Ende, bevor sie wirklich begonnen hatte. Weil sie auf Stürze mit Tränen und nicht mit Verbissenheit reagierte, verschenkte ihre dominante Mutter die geliebten Schlittschuhe kurzerhand an eine andere. 50 Jahre später hat sich Annebärbel noch immer nicht aus dem Schatten der übermächtigen Mutter gelöst, die sie mit Herablassung und Missachtung gängelt. Als dann auch noch der Ehemann aus der biederen Vorstadtlangeweile ausbricht, steht Annebärbel vor den Trümmern ihres Lebens. Und da setzt sie sich in den Kopf, es noch einmal auf dem Eis zu probieren. Mit Eigensinn und ein wenig Bestechung verschafft sie sich Zugang zur Freizeitgruppe des Eislaufvereins und tut sich mit ihrer spöttischen Feindseligkeit anfangs – nicht nur auf dem Eis – schwer. Jenseits des Eises aber beginnt in ihr etwas zu schmelzen.

R+B: Alexandra Sell | K: Kolja Raschke | D: Ulrike Krumbiegel (Dr. Annebärbel Buschhaus), Annekathrin Bürger (Dr. Irene Hanschke), Christine Stüber-Errath (sie selbst), Rainer Bock (Rolf Buschhaus)