Kommunales Kino Esslingen

Mi. 11. September 2019

Trailer Tickets 20.45 Uhr Der unverhoffte Charme des Geldes

Alle bilder © Alamode Filmdistribution oHG

Kanada 2018
123 Minuten | FSK 12

Wie von Arcand (Oscar für DIE INVASION DER BARBAREN) gewohnt, verbindet auch sein neuer Film geschickt Gesellschaftskritik mit einer großen Portion Humor. Herausgekommen ist eine intelligente, charmante Krimikomödie, die wirklich sehr viel Spaß macht, satirische Spitzen treffsicher auf die richtigen Ziele abfeuert und mit gelegentlichen Überraschungsausflügen in andere Genres überrascht. Und nicht unwichtig: Die Figuren aus dem Film wachsen einem schnell ans Herz.

Der Film zeigt, was passiert, wenn ein eingefleischter Kapitalismusgegner buchstäblich an Säcke voller Kohle kommt. Nachdem er sich anfangs ein paar  Annehmlichkeiten gönnt, stellt sich für den gutmütigen, ein bisschen weltfremden Pierre-Paul bald die Frage: Wohin mit dem ganzen Geld? Denn nicht nur die Mafia und das Finanzamt, sondern auch zwei gewiefte Polizisten haben ein verdächtig großes Interesse an seinem neuen Reichtum. Doch mithilfe eines gerade erst aus dem Knast entlassenen Finanzgenies, eines Offshore-Bankers und einer neuen, teuren Freundin gelingt es ihm, ein System auszutricksen, in dem alles nur auf Erfolg und Geld ausgerichtet ist. Um das zu erreichen, steht aber erst einmal reichlich Arbeit an ...

R+B: Denys Arcand | K: Van Royko | D: Alexandre Landry (Pierre-Paul Daoust), Maripier Morin (Aspasie/Camille Lafontaine), Rémy Girard (Sylvain "The Brain" Bigras), Louis Morissette (Pete LaBauve), Maxim Roy (Carla McDuff)