Kommunales Kino Esslingen

Do. 06. Januar 2022

Trailer Tickets 20.30 Uhr Hannes

Deutschland 2021
91 Minuten | FSK 12

Weder pathetisch noch deprimierend meistert Hans Steinbichlers sensibles Coming-of-Age-Drama um Freundschaft, Trauer und Tod den Spagat zwischen emotionaler, heiterer, hoffnungsvoller Inszenierung und menschlicher Tragik. Aber auch das exzellente Schauspielensemble, allen voran die beiden Hauptdarsteller, Johannes Nussbaum und Leonard Scheicher, machen dieses berührende Erzählkino sehenswert. Nicht zuletzt der letzte Auftritt der verstorbenen Hannelore Elsner lohnt einen Kinobesuch. Bestsellerautorin Rita Falks Debütroman "Hannes", fernab ihrer witzig-schrägen Eberhofer-Krimis, wurde übrigens als "zu ernst" vom Verlag abgelehnt.


Die beiden 19-jährigen Moritz und Hannes sind unzertrennliche Freunde, könnten aber kaum unterschiedlicher sein. Während der zupackende, lebenslustige Hannes sein Leben fest im Griff hat, steckt Moritz ständig in irgendwelchen Schwierigkeiten, die Hannes für ihn ausbügelt. An einem strahlenden Sommertag starten die beiden zu ihrer Motorradtour in die Südtiroler Berge. Hannes steigt auf Moritz' schlampig gewartete Maschine um und rutscht damit von der Bergstraße. Äußerlich hat er keinen Kratzer. Doch er erleidet ein schweres Schädelhirntraum und fällt ins Koma. Keiner weiß, ob er je wieder aufwachen wird. Geplagt von Schuldgefühlen weicht Moritz im Krankenhaus nicht von der Seite seines Freundes, versucht alles, um Hannes ins Leben zurückzuholen.

R: Hans Steinbichler | B: Dominikus Steinbichler, Rita Falk nach Rita Falks gleichnamigem Roman| K: Christian Marohl| D: Leonard Scheicher (Moritz), Johannes Nussbaum (Hannes), Hannelore Elsner (Frau Stemmerle), Heiner Lauterbach (Dr. Klaus), Gabriela Maria Schmeide (Schwester Walrika)