Trailer Wind River

USA 2016
107 Minuten | FSK 16

„WIND RIVER lockt mit zwei spannungsgeladenen, superb fotografierten Kinostunden. Der Film ist auf raue Art sehr sensibel gespielt – und er macht sichtbar, wo die Wurzeln der latenten, für Europäer oft unverständlichen Gewaltbereitschaft von Teilen der US-Gesellschaft liegen.“ - filmclicks.at | „Begleitet vom hypnotischen Soundtrack von Warren Ellis und Nick Cave verdichten sich Bilder, Klänge und Natur zu einem unheimlichen Szenario, weiß in weiß, aus dem die Konturen sich nur bei genauer Betrachtung herausheben.“ - Die Zeit

 

Nach SICARIO und HELL OR HIGH WATER ist dies der abschließende Teil der „Frontier-Trilogie“ von Autor Taylor Sheridan, der hier sein Debüt als Regisseur gibt. Der Jäger und Fährtenleser Cory Lambert findet mitten in der Schneewüste im Indianerreservat „Wind River“ die Leiche einer jungen Frau. Der Kommandant der Reservatspolizei bittet Cory um Hilfe bei der Aufklärung des Falls. So warten sie auf die Ankunft der versprochenen Unterstützung durch das FBI, die in Person der jungen und unerfahrenen Agentin Jane Banner eintrifft. Bei der Obduktion der Leiche, einer jungen Indianerin, stellt sich heraus, dass die Frau vor ihrem Tod mehrfach missbraucht wurde. Dem Jäger geht der Fall sehr nahe, denn er erkennt die Tote – sie war eine enge Freundin seiner Tochter, die ebenfalls in jungen Jahren zu Tode kam. Cory Lamberts persönliche Betroffenheit hat Folgen. Er verspricht der FBI-Agentin, alles zu tun, um den Täter zu entlarven. Er verspricht nicht, dass der Täter dies überleben wird.

R+B: Taylor Sheridan | K: Ben Richardson | D: Jeremy Renner (Cory Lambert), Elizabeth Olsen (Jane Banner), Jon Bernthal (Matt), Julia Jones (Wilma), Apesanahkwat (Dan Rabenherz), Graham Greene (Ben), Tantoo Cardinal (Alice Rabenherz)