Fr. 29. März 2019

Tickets 19.00 Uhr Das Ende der Wahrheit

© PROKINO Filmverleih GmbH

© PROKINO Filmverleih GmbH

© PROKINO Filmverleih GmbH

© PROKINO Filmverleih GmbH

© PROKINO Filmverleih GmbH

© PROKINO Filmverleih GmbH

Deutschland 2018
105 Minuten | FSK 12
deutsche Originalfassung
kaltblütig - 5. Esslinger Krimitage | Preview

Davor ab 18:30 Uhr: Eröffnung von "kaltblütig - 5. Esslinger Krimitage" mit Sektempfang im Foyer und musikalischem Überraschungskurzfilm im Kinosaal

Sechzig Jahre nach Gründung des Bundesnachrichtendienstes ist die Frage nach den internationalen Verstrickungen der Geheimdienste brandaktuell. Philipp Leinemann skizziert in seinem brillant besetzten und hervorragend recherchierten Thriller ein realistisches Szenario, ermöglicht einen Blick hinter die hochkomplexen Organisations- und Arbeitsweisen des BND und stellt die Frage nach dem politischen und gesellschaftlichen Selbstverständnis eines demokratischen Staates. Unbedingt sehenswert!
 
Martin Behrens arbeitet aus vollster Überzeugung beim Bundesnachrichtendienst, denn hier kann er durch seine Arbeit einen wichtigen Beitrag für die natio-nale Sicherheit leisten. Als er Informationen zu einem gesuchten Terroristen in Zahiristan erhält, führen die US-Amerikaner kurz darauf einen Drohnenangriff in dem Land durch. Doch dabei bleibt es nicht: In München wird ein Anschlag auf ein Restaurant verübt und ein Bekennervideo erklärt die Aktion zu einem Vergeltungsschlag für den Angriff in Zahiristan. Unter den Opfern befindet sich auch seine neue Freundin Aurice, eine investigative Journalistin, die schon seit längerem über die Machenschaften des BND recherchiert. Ist sie ein zufälliges Opfer? Martins Ermittlungen führen den Agenten auf die Spur von Großkonzernen, Hilfsprogrammen und illegalen Waffengeschäften und lassen die Grenze zwischen Freund und Feind mehr und mehr verschwimmen.

R + B: Philipp Leinemann | K: Christian Stangassinger | D: Ronald Zehrfeld (Martin Behrens), Antje Traue (Aurice Köhler), Claudia Michelsen (Dr. Aline Schilling), Alexander Fehling (Patrick Lemke), Axel Prahl (Dr. Joachim Rauhweiler)